Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Bewilligte Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht zu Projekten, die mit Mitteln des Aktionsfonds gefördert werden.
Mit Stand vom März 2019 sind finanzielle Mittel für 18 Projekte mit einer Gesamtfördersumme von 28.310,86 EUR bewilligt.

 

 

 

19/12/4 – NATUR UND UMWELT SPIELERISCH ERLEBEN
Im Rahmen dieses Projektes sollen verschiedene sozialpädagogische Umweltprojekte (z.B. Gartenarbeit, Bienenworkshops, Kräuterexkursionen) für Kinder bis 12 Jahren durchgeführt werden. Betreut werden die Projekte durch eine Umweltpädagogin. Die Umsetzung des Projektes erfolgt mit weiteren Kooperationspartnern, wie Schulen, Kindergärten und Umweltgruppen. Ergänzt werden die Angebote durch besondere Aktionen und Materialien der Öffentlichkeitsarbeit (u. a. Flyer, Plakate, Banner). Neben der umweltpädagogischen Arbeit mit Kindern ist es Ziel des Projektes, die Öffentlichkeit für die Bedürfnisse von Kindern und die Belange des Naturschutzes zu sensibilisieren und die Einbindung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und anderen möglichen Einrichtungen und Organisationen zu erreichen.

Antragstellerin: Kneipp Verein e.V. in Kooperation mit der Naturfördergesellschaft des Kreises Unna
Bewilligte Mittel: 3.900,00 EUR


19/12/3 – SONNTAGSKONZERTE IM KURPARK
An vier Sonntagen im Frühjahr und Sommer 2020 werden in Anlehnung an die historischen „Kurkonzerte“ vier Konzerte mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern unter freiem Himmel veranstaltet. Die Konzerte sind kostenlos und für die gesamte Familie gedacht. Um den gemeinschaftlichen Austausch zu fördern, werden Kaffee und Kuchen angeboten. Die Durchführung der Veranstaltungen übernimmt das Team der Lindenbrauerei, das langjährige Erfahrung im Veranstaltungsmanagement hat. Ziel ist es, das kulturelle Freizeitangebot im Quartier zu stärken und durch Musik den nachbarschaftlichen Austausch generationen- und herkunftsübergreifend zu fördern.

Antragstellerin: Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei e.V. in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Wiedereingliederung Drogenabhängiger e.V., Projekt LÜSA
Bewilligte Mittel: 4.000,00 EUR


19/12/2 – BROSCHÜRE „WIR IN KÖNIGSBORN UNSER WEGWEISER“
Das Projekt sieht die Aktualisierung und den Druck der Broschüre „Wir in Königsborn Wegweiser für die Arbeit mit Familien“ vor.  Bürgerinnen und Bürger fehlt oftmals die Kenntnis über vorhandene Beratungs- und Hilfsangebote im Quartier und in der Stadt Unna. Auch für Fachkräfte in der sozialen Arbeit ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten. Die Broschüre (Auflage von 500 Exemplaren) beinhaltet Informationen für Hilfesuchende und Fachkräfte über vorhandene Beratungs- und Hilfsangebote im Quartier. Erstellt wird die Broschüre vom Falken Kinderclub in Kooperation mit Fachkräften in Unna-Königsborn.

Antragstellerin: Johanna Dörr (Falken Kinderclub)
Bewilligte Mittel: 1.500,00 EUR


19/12/1 – GRÜNE NACHBARSCHAFTS-OASE VOR DER HAUSTÜR
Das Projekt knüpft an den pädagogischen Nutzugarten an und hat das Ziel, die Aufenthaltsqualität vor Ort weiter zu steigern und den nachbarschaftlichen Austausch zu fördern. Dafür werden im Rahmen zweier Workshops gemeinsam mit der Nachbarschaft und anderen motivierten Akteure im Quartier (u.a. der Falken Kinderclub, Rasselbande) auf dem Areal des derzeitigen „Mit-Mach-Gartens“ Palettenmöbel gebaut und drei Hochbeete installiert. Im Anschluss gibt es für die Helferinnen und Helfer als gemeinsame Stärkung ein kleines Fest mit Kuchen und Grillspezialitäten. Ziel ist es, den „Mitmach-Garten“ als Nachbarschaftstreffpunkt zu fördern.

Antragstellerin: Vesna Lokatis in Kooperation mit dem Falken Kinderclub, Gisela Niermann und der Naturförderungsgesellschaft für den Kreis Unna
Bewilligte Mittel: 595,00 EUR


19/09/3 – HEIMATSPRACHE – „WI KÜRT PLATT!“
An vier Abenden können Bewohner und Bewohnerinnen von Marion Wohlleb mehr über das Königsborner Platt erfahren. So verfügt das Königsborner Platt über zahlreiche Wörter, die aus der Entwicklungsgeschichte des Ortes hervorgehen. Die Veranstaltungen orientierten sich an verschiedenen Themen: „Die Zeit des Kohlebergbaus“, „Frühlingsanfang“, „Salzproduktion in Königsborn“ und „Das häusliche Leben in früherer Zeit“. Teil des Projektes ist eine gemeinsame Exkursion zum sogenannten Stollenmuseum „Fröhliche Morgensonne“ in Unna-Stockum, um mehr über die Geschichte des Bergbaus zu erfahren, die entscheidend für die Entwicklung Königsborns ist. Ziel ist es, die Identifikation der Bewohnerschaft mit ihrem Quartier zu stärken.

Antragstellerin: Marion Wohlleb
Bewilligte Mittel: 1.650,00 EUR


19/09/2 – MONTAGE VON SITZBÄNKEN AN DER BOULESPIELFLÄCHE
Durch das bereits umgesetzte Aktionsfonds-Projekt „Los, wir spielen zusammen!“ wurden neben dem Boule-Spiel weitere Outdoor-Spiele angeschafft, die von der Bewohnerschaft gerne genutzt werden. Die bisherigen Sitzmöglichkeiten (ohne Rückenlehne) sind insbesondere für ältere Menschen ungeeignet. Das Projekt sieht die Montage von drei Sitzbänken mit Rückenlehne vor, um ein generationenübergreifendes Spielen und Verweilen zu ermöglichen. Durch das bequemere und dadurch längere Verweilen auf den Bänken kommen die Menschen mehr ins Gespräch. Die Bänke tragen als förderliches Mittel zur Verbesserung der nachbarschaftlichen Kommunikation bei.

Antragstellerin: Simone und Josef Goßling
Bewilligte Mittel: 1.726,96 EUR


19/09/1 – KÖNIGSBORN BLÜHT AUF!
Ziel des Projektes ist es, die ökologische Vielfalt im Quartier durch die Anlage von drei Blühwiesen zu erhöhen und die Umwelt- und Lebensqualität der Bewohnerschaft zu verbessern. Dabei sollen artenarme Zierrasen durch artenreiche Blumenwiesen ergänzt und so Lebensraum für heimische Pflanzen und Tiere geschaffen werden.  Im Rahmen der Projektvorbereitung wurden bereits mit einer Mitarbeiterin der Naturfördergesellschaft im Kreis Unna drei geeignete Flächen im Quartier ausgewählt. Durch die Einbindung  der Naturfördergesellschaft und des Umweltamtes der Kreisstadt Unna kann eine fachkundige und nachhaltige Begleitung des Blühwiesen-Projektes sichergestellt werden. Um die Bewohnerschaft über das Vorhaben und seine Zielen zu informieren, ist die Installation von Infotafeln an den Standorten vorgesehen. Insbesondere für Kinder und Jugendliche sollen an den Flächen regelmäßige Aktionen veranstaltet werden, die durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit beworben werden.

Antragstellerin: Petra Rüther in Kooperation mit der NFG und dem Umweltamt der Kreisstadt Unna
Bewilligte Mittel: 1.558,90 EUR


19/03/1 – LOS, WIR SPIELEN ZUSAMMEN!
Mit diesem Projekt sollen die Spielmöglichkeiten auf der Boule-Fläche an der Kieler Straße erweitert werden, um noch mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum gemeinsamen Spielen und Begegnen zu animieren. Vorgesehen ist die Anschaffung mobiler, hochwertiger und robuster Spielgeräte (Kubb, Leitergolf, Disc Golf), die sich gut für den Außeneinsatz eignen. Die Verwahrung und Lagerung der Spielgeräte ist im blauen Container des Quartiersbüros vorgesehen. Die neuen Spielmöglichkeiten sollen mit einem Fest eingeweiht werden. Falls das Spielangebot auf positive Resonanz trifft, ist die Anschaffung weiterer Spiele durch einen neuen Antrag an den Quartiersbeirat denkbar. Ziel des Projektes ist es, die bisher nur für das Boule-Spiel genutzte Fläche intensiver zu bespielen und die Auswahl an Spielmöglichkeiten zu erhöhen, um die Fläche langfristig und nachhaltig attraktiv zu halten. Durch das gemeinsame Spielen sollen die nachbarschaftlichen Kontakte sowie die Kommunikation und das Zusammenleben im Quartier verbessert werden.

Antragstellerin / Ideengeberin: Vesna Lokatis
Bewilligte Mittel: 420,00 EUR


18/12/2 – KULTUR INS QUARTIER! MUSIK FÜR DREI GENERATIONEN
Kern des Projektes ist die Organisation eines Familienkonzertes von hoher professioneller Qualität durch eine Schüler-Arbeitsgemeinschaft der Werner von Siemens Gesamtschule Königsborn. Das kostenlose Konzert soll am 24. Mai 2019 in
der Aula der Werner von Siemens Gesamtschule Königsborn für verschiedene Zielgruppen der Bewohnerschaft Königsborns stattfinden. Geplant, organisiert und durchgeführt wird das musikalische Event von Musiklehrer Sebastian Netta und seinen Schülerinnen und Schülern. Ziel ist es, durch das gemeinsame Erlebnis die Gemeinschaft der Bewohnerinnen und Bewohner und die Innen- und Außenwirkung Königsborns zu stärken.

Antragssteller: Verein der Freunde und Förderer der Gesamtschule Königsborn e.V. / Werner von Siemens Gesamtschule Königsborn
Bewilligte Mittel: 4.000,00 EUR


18/12/1 – HEIMATSPRACHE – „WI KÜRT PLATT!“
An vier Abenden (erste Veranstaltung am 30.01.2019) können Bewohner und Bewohnerinnen von Marion Wohlleb mehr über das Königsborner Platt erfahren. So verfügt das Königsborner Platt über zahlreiche Wörter, die aus der Entwicklungsgeschichte des Ortes hervorgehen. Bei den Veranstaltungen können sich die Besucher und Besucherinnen über das frühere Leben in Königsborn austauschen und gemeinsam Platt sprechen. Musikalisch werden die Veranstaltungen von einer Musikgruppe unterstützt. Ziel ist es, die Identifikation der Bewohnerschaft mit ihrem Quartier zu stärken.

Antragsstellerin: Marion Wohlleb
Bewilligte Mittel: 1.800,00 EUR


18/09/3 – ANLAGE UND PFLEGE EINES PÄDAGOGISCHEN NUTZGARTENS
In regelmäßigen Gruppentreffen (März – Juni 2019) und unter Anleitung einer Umweltpädagogin erlernen Kinder und Jugendliche aus dem Quartier grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur Pflege und Nutzung eines Gartens. Gleichzeitig werden im praktischen Tun mit spielerischen Aktionen ökologische Zusammenhänge und Naturvorgänge vermittelt. Alle Gewächse und Pflanzen werden in mobilen Hochbeeten (auf Paletten) angepflanzt. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, dass man auch mit geringen Möglichkeiten, z. B. auf einem Balkon, einen Garten anlegen kann.

Antragsstellerin: Gisela Niermann in Kooperation mit der Naturfördergesellschaft und dem Falken Kinderclub
Bewilligte Mittel: 3.730,00 EUR


18/09/2 – NORDIC-WALKING FÜR ERWACHSENE
Gesundheitsförderung und Gesundheitsbildung gehen von der Idee aus, dass alle Lebensbereiche potentielle Quellen von Wohlbefinden sind. Der Kneipp-Verein Unna e.V. möchte hierzu einen Präventions-Beitrag mit einem Nordic-Walking Kurs für Erwachsene im Kurpark leisten. Der Kurs ist ein gesundheitsorientiertes Trainingsprogramm, in dem neben Ausdauer auch Beweglichkeit und Koordination der Teilnehmer trainiert wird.

Antragsstellerin: Kneipp-Verein Unna e. V.
Bewilligte Mittel: 1.155,00 EUR


18/09/1 – HERBSTFEST IN KÖNIGSBORN – TEILNAHME MIT EINEM WAFFELSTAND
Der Kath. Kindergarten Herz-Jesu Unna plant, am Herbstfest in Unna Königsborn am 13. Oktober teilzunehmen. Das Fest ist eine gemeinsame Veranstaltung von vielen verschiedenen Akteuren, Vereinen und Einrichtungen und hat die Schwerpunkte „Ernährung und Gesundheit“. Es findet auf der sog. Salzwiese statt und spricht vorwiegend die Nachbarschaft im Bereich Dorotheenstraße / Augustastraße an. Zielgruppen sind alle Besucher des Herbstfestes, insbesondere die Nachbarschaft, um durch das Angebot einen Beitrag zur Förderung der Gemeinschaft im Quartier zu leisten. In Zukunft möchte der Kindergarten Herz-Jesu die Nachbarschaft regelmäßiger ansprechen und u. a. das Herbstfest organisieren.

Antragsstellerin: Kath. Kindergarten Herz-Jesu, Fr. Beule
Bewilligte Mittel: 335,00 EUR


18/06/3 – AUSBAU DES FREIFUNK-NETZES IM QUARTIER
Im vergangenen Jahr ist begonnen worden, im Quartier ein Freifunk-Netz zu installieren. Ziel ist es, im Sinne der Chancengleichheit einen kostenlosen Internetzugang für alle Bürger zu ermöglichen. Alle Montagearbeiten und die Wartung der Router werden dabei ehrenamtlich übernommen. Um dieses Vorhaben weiterzuentwickeln, sollen zusätzlich vier Routern an neuralgischen Punkten im Quartier installiert und weitere Partner angefragt werden.

Antragsstellerin: Freifunkinitiative Unna,  Hr. Palm
Bewilligte Mittel: 180,00 EUR
Weitere Infos auch unter: unna.freifunk.net


18/06/2 – FAHRRADWERKSTATT
Das Thema „Fahrrad“ hat bei Kindern und Teenagern eine besondere Bedeutung: Einerseits macht es Spaß, Fahrrad zu fahren, andererseits ist das Fahrrad aber auch ein Fortbewegungsmittel, das die Kinder nutzen, um die Schule zu erreichen, oder in ihrer Freizeit mit ihren Freunden unterwegs zu sein. Hier gibt das geplante Vorhaben eine praktische Hilfestellung. Wichtige Aspekte bei dem Projekt sind aber auch: Umgang mit Werkzeug, Geschicklichkeit und Feinmotorik, körperliche Bewegung, Selbstvertrauen und Verantwortung übernehmen sowie sich gegenseitig helfen. Auch Kindern, die kein Fahrrad besitzen, möchte das Vorhaben ermöglichen, ein Fahrrad zu bekommen, indem z. B. ein gebrauchtes Fahrrad mit dem Kind aufbereitet wird. Das Projekt ist für fünf Nachmittage während der Schulzeit geplant und findet in den Räumen des Falken Kinderclubs statt. Zeitraum: Mai/Juni 2019 (5 Termine)

Antragsstellerin: Falken Kinderclub, Fr. Pente
Bewilligte Mittel: 500,00 EUR
Weitere Infos auch unter: www.falken-kinderclub.de


18/06/1 – KATZENFUTTERSTELLE FÜR STREUNENDE KATZEN IM QUARTIER
Schon seit einigen Jahren sind im Quartier rund um die Berliner Allee viele streunende Katzen zu beobachten. Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern kümmert sich um die Tiere und hat eine provisorische Futterstelle eingerichtet. Nun soll diese Futterstelle in Kooperation mit der Werkstatt im Kreis Unna (Herstellung der Futterstelle) und dem Tierschutzverein Unna durch eine Futterstelle mit Regenschutz (für das Futter) ersetzt werden.

Antragsstellerin: Tierschutzverein Unna e. V., Fr. Horn
Bewilligte Mittel: 380,00 EUR
Weitere Infos auch unter: www.tsv-unna.de/


18/03/2 – MATERIALIEN FÜR DEN SCHMINKKOFFER
Bei vielen Festen und Aktionen im Quartier, wie z. B. dem Sommerfest oder dem Herbstfest, erfreut sich das Kinderschminken großer Beliebtheit. Um dies auch zukünftig anbieten zu können, muss der Kinderschminkkoffer regelmäßig mit neuen Materialien (Farben, Schwämme, Pinsel etc.) aufgefüllt werden.

Antragsstellerin: Falken Kinderclub, Fr. Pente
Bewilligte Mittel: 280,00 EUR
Weitere Infos auch unter: www.falken-kinderclub.de


18/03/1 – BASTELMATERIAL FÜR ANGEBOTE DER GRUPPE „BASTELKNIRPSE“
Im Gemeindezentrum „Brücke“ findet am Nachmittag ein wöchentliches, kostenloses Bastelangebot für Kinder zwischen 2-6 Jahren statt. Zusätzlich zur ehrenamtlichen Arbeit, wurden bisher die Bastelmaterialien von den Eltern finanziert. Da zunehmend mehr Kinder das Angebot wahrnehmen, fällt der Gruppe die Finanzierung der Bastelmaterialien immer schwerer.

Antragsstellerin: Elterngruppe in der „Brücke“, Fr. Meftah
Bewilligte Mittel: 600,00 EUR